RCN Lauf 8 Erfahrungsbericht

13 RCN Lauf 08

Der Tag fing schon mal mit einem super Frühstück in der Pension Michels bei bestem Wetter und damit mit besten Voraussetzungen an, den Tag anständig überleben zu können. Begleitet von der kompletten Familie konnte somit eigentlich nichts schiefgehen. An der Strecke um 09.00 angekommen konnte ich das Auto in Empfang nehmen und zusammen mit Daniel und Benjamin die technische Abnahme machen. Wie immer ohne Probleme. Mein Teamkollege war auch rechtzeitig da und hat sich noch seinen Helmaufkleber abgeholt.

Um Matt Hias ein wenig mehr “Erholung” zwischen den Sprintrunden zu gönnen, haben wir uns dazu entschlossen, dass er den ersten Turn fährt und ich somit beim zweiten Turn erst ins Lenkrad greifen würde.
Matthias hat sich stetig pro Sprintrunde um 8 sec steigern können und berichtete nur positiv über das Auto. Also keine Probleme zu erwarten….
Leider gab es dann beim Tanken doch eins…. Versehentlich bin ich hinter einem Porsche zur Tanksäule; es viel dann auf, dass wir eine Dritte Reihe aufgemacht hatten, zum Unmut anderer; sorry dafür, das war keine Absicht. Die Ordner haben uns alle (es wurden zusehends mehr in der Reihe) dann auch schön allesamt wieder in die richtige Reihenfolge geparkt. Es wurde aber auch klar. dass es da Verbesserungsbedarf gibt. Wenn die Tankschlange schon so lang ist, dass man sich gar nicht hinten anstellen kann, hat man wohl keine andere Chance, als eine dritte Reihe in der Box auf zu machen….

Zu meinem Stint dann:
das Auto fühlte sich schon in der Outlap wie gewohnt an; die Setzzeit habe ich dann um 9 sec verbaselt. An der Audi Brücke noch auf die Sekunde in der Zeit habe ich dann auf der DöHö die Zeit verloren; was lernt man; einfach mal den Teamkollegen fragen oder sich vorher absprechen, wie schnell man auf der Geraden fahren soll. Lernprozess….abhaken…

In den ersten beiden Sprintrunden hatte ich dann den Z4 aus der RS5 vor mir. Auf den Geraden war er leicht schneller, in den langsameren Passagen dafür umso langsamer. Ich kam aber einfach nicht vorbei; Rennfeeling => hat trotzdem irre Spass gemacht….und der Sound von dem Gerät ist echt klasse, gerade beim Runterschalten. In der dritten und vierten Sprintrunde hatte ich dann “endlich” freie Fahrt nachdem mich der Kollege in der Anfahrt zum Aremberg vorbeigelassen hat und konnte meine bisher beste in der RCN gefahrene Zeit von 8:25 markieren. In der letzten Runde klopfte dann auf dem Weg zur Hohen Acht ein 325i V4 an (Carsten Knechtges nur mit Licht ;-)); die Jungs waren noch im vollen Angriffsmodus unterwegs, weil es in der Klasse super eng zu ging und jede Sekunde zählte. Vor Wippermann konnte ich dann entspannt Platz machen und mich an den D-Zug anhängen. Da ich ich aber leider extremes Untersteuern hatte, war schon ausgangs Brünnchen Schluss mit lustig und ich musste die Jungs ziehen lassen.

Die Auslaufrunde war dann für mich als Neuling wirklich schön; alle Streckenposten winkten freundlich und verabschiedeten sich. Ich tat dem dann gleich und irgendwie fühlte sich das echt gut an.  An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an all die unermüdlichen Helfer an der Strecke, ohne die das alles nicht möglich wäre.

Wenn alles gut läuft, werden wir das Manga-Baby nochmal zum 3h Rennen an den Start bringen, dann eventuell mit 3 Fahrern damit wir uns gut auf das letzte VLN Rennen vorbereiten können bei dem mich Dirk und Philipp unterstützen werden und wir alle hoffen, dass wir keinen Schneepflug brauchen werden!

Rückblickend muss ich sagen, dass die RCN wirklich ein super Umfeld bietet für alle, die ordentlichen Motorsport betreiben wollen. Nahezu alle Teilnehmer nehmen Rücksicht aufeinander und man hat immer genügend Luft, um die Nordschleife und ihre Tücken kennen zu lernen. Wer nach mehr strebt und sich in der VLN versuchen will, der sollte unbedingt vorher die RCN besuchen….und das nicht nur einmal! Mal schauen, was nächstes Jahr geht. Das Auto ist auf jeden Fall gut für vorderste Plätze in der Klasse V5; jetzt müssen nur noch die Fahrer das Potential nutzen!!

Danke an Sorg Rennsport für eine tolle Saison!

Gruss,

Lars

 

Und hier die Gallerie!

Hinterlasst Eure Meinung:

Kommentare

Kommentare sind abgeschaltet.